Ich erzähle euch mal was..

„Oh du kannst essen ohne zuzunehmen? Ich bin so neidisch. Das hätte ich auch gerne!“

Nein. Hättest du nicht. Daran ist nichts schön. Daran ist nichts erstrebenswert.

Es ist schlimm.

Ich bin mein Leben lang schon stark untergewichtig. Und um die erste Frage die meistens darauf folgt direkt zu beantworten: Nein. Das hat keine körperliche Ursache und ja meine Schilddrüse funktioniert fabelhaft.

Und ganz ehrlich. Dünn sein ist zum Kotzen. Wegen mir. Aber besonders wegen den anderen und ihren Sprüchen. 

Ich kann soviel essen wie ich will und nehme kein Gramm zu. Aber dafür regelmäßig  ab.

Und mein Leid sieht folgendermaßen aus. 

Ich sitze rum und habe keinen Hunger aber trotzdem ist die Pizza im Ofen. Ungesund wie immer. Nicht mal weil ich es so lecker finde, sondern einfach nur weil ich über meinen Kalorienbedarf kommen will.

Ich quäle es mir rein. wie jeden Tag. Bis ich kurz vorm Kotzen bin. Aber nie so weit dass ich es tue. Nachts stehe ich auf und mache mir Pommes. Weil ich versehentlich beim Aufwachen meine Hüftknochen berührt habe und mich wieder mal vor mir selber ekel. 

Verdickte Fruchtsäfte, Eiweiß, Fastfood. immer. obwohl es auch ein Apfel getan hätte. Fast jeden Tag habe ich,  vermutlich wegen meiner schlechten Ernährung Magen Schmerzen. Das ist schlimm . 

Noch schlimmer ist es wenn man sich dann nach dieser Qual wiegt und nie ein Gramm dazu gekommen ist, sondern es immer noch weniger werden.

Bester Stoffwechsel den mein Arzt je gesehen hat. Und der hässlichste den ich je gesehen habe.

Ich mag Strumpfhosen. Dummerweise machen die schlanke Beine. Das ist schlimm. Noch schlimmer ist dass ich im Sommer fast nur lange Sachen trage und draußen stets auf den Boden blicke.

Ich werde von fremden Leuten angesprochen, cirka wöchentlich, die mir ungefragt und mitten auf der Straße Ernährungstipps geben zum zunehmen. Bananensaft war der neueste. 

Meine schlagfertigen Sprüche bleiben mir dabei zusammen mit einem Kloß im Halse stecken. Würde ich diesen meist übergewichtigen Personen ungefragt Tipps zum abnehmen geben wäre ich unverschämt. andersherum ist es erlaubt. Das ist schlimm.

Sprüche von Freunden a la „Iss doch mal mehr“ sind schlimmer da sie direkt ins Herz treffen.

Ich kann nie ohne dicke Decke schlafen, da ich mich ekelhaft finde und nicht meinen eigenen Körper berühren will . 

Das ist schlimm.

Alle Spiegel in meiner Wohnung sind abgehangen, weil ich meinen Anblick nicht ertragen kann ohne vor Scham im Boden zu versinken. Das ist schlimmer.

Von fast vollkommen fremden Kollegen auf der Arbeit angesprochen werden mit dem Satz „Sag mal, bist du eigentlich magersüchtig?“ Das ist schlimm. 

Von den Kindern auf meiner Arbeit angesprochen und gefragt werden  „Warum bist du eigentlich dünner als ich?“ Das ist schlimmer.

Jeden Tag. Wirklich jeden Tag Sprüche hören zu müssen a la „Männer stehen auf Kurven. Nur Hunde spielen mit Knochen!“ Obwohl ich nie die Absicht hatte gut bei irgendwem anzukommen. Das ist schlimm.

Aber nach zwei Jahren Beziehung sich nicht vor dem eigenen Freund ausziehen können, immer das Licht ausschalten wollen, ab und an deswegen beginnen zu weinen, weil man sich so abstoßend und ekelerregend findet. Das ist viel schlimmer . 

Und es bricht meln Herz jedes mal auf’s Neue.

Und übrigens:

Ich habe diesen Blog Eintrag geschrieben, weil ich gerade mitten im Flur heulend zusammen gebrochen bin weil ich es nicht geschafft habe meine Portion Nudeln aufzuessen. 

Das ist die Hölle. Meine Persönliche. Ich bin direkt drin.

Advertisements